xian stadtmauerDSC08289Xian

4 Tage verbrachten wir abschließend noch in der alten chinesischen Hauptstadt Xian. Sie ist auch der Beginn der „Seidenstraße“ und war ein weiteres kulturelles Highlight unserer Reise. Besonders imposant: Die sehr gut erhaltene, extrem breite Stadtmauer.

Auf dem Weg vom Flughafen nach Xian liegen die Gräber von Kaiser Jingdi aus der Zeit der Han-Dynastie. Diese besichtigten wir z.T. im Hanyangling Museum unter riesigen Grabhügeln. Drumherum zig weitere Funde; genannt „die kleine Terrakottaarmee“ da die Figuren nur ca. 60 cm groß sind. Dort konnte man die Ausgrabungen „six feet under“ besichtigen. Arg komisch als man dabei z.T. über dicke Glasplatten gehen musste, wo man ein bißchen Angst hatte, jeden Moment durchzubrechen.