Project Description

Enzymtherapie

enzyme

Bild © de.fotolia.com – bit24

Ohne Enzyme kein Leben. Das wäre die Kurzfassung.

Nur leider wissen viele (noch) nicht um die große Bedeutung der Enzyme. Deswegen möchte ich es doch in ein paar Sätzen mehr ausführen. :) Die Enzymtherapie ist für mich deshalb ein so wichtiger Pfeiler der Naturheilkunde, weil Enzyme praktisch die Quelle unseres Lebens sind.

Die kleinen Eiweißbausteine sind nämlich an sämtlichen Stoffwechselvorgängen in unserem Körper beteiligt. Ob Nahrungsverwertung, Zellenauf- und abbau, Heilung bei Verletzungen, dem Immunsystem oder die Fortpflanzung- ohne die Hilfe der Enzyme wäre nichts möglich.

Warum und wann ist eine Enzymtherapie sinnvoll?

Unser Körper produziert selbst Enzyme und wir nehmen sie auch mit der Nahrung auf. Z.B. enthalten Ananas und Papaya wertvolle Inhaltsstoffe. Leider ist das aber oftmals nicht ausreichend. Denn so ist unsere Ernährung nicht immer ausgewogen genug, nimmt im zunehmenden Alter auch unsere körpereigene Enzymproduktion ab und (ver)brauchen wir ausserdem in Zeiten besonderer Lebenssituationen vermehrt Enzyme. Diese können z.B. vermehrter Stress, akute und chronische Krankheiten oder Verletzung sein.

So ist es auch logisch, dass die Enzymtherapie eine sinnvolle Behandlung oder Kombination mit anderen Verfahren darstellt. Sie hilft, Entzündungsprozesse, Verletzungen oder auch eine Erkältung schneller abheilen zu lassen.

Die Präparate, die zur Unterstützung oral zu sich genommen werden, enthalten u.a. die hochkonzentrierten Inhaltsstoffe aus besonders enzymreichen Pflanzen und sind gut bioverfügbar.

Enzymtherapie-Dem Körper helfen sich selbst zu heilen.