Darmsanierung Therapie- Mikrobiologische Therapie – Was ist das ?

Nicht zuletzt durch den Bestseller von Giulia Enders „Darm mit Charme“ ist die hiesige Bevölkerung mehr und mehr an den „Bewohnern“ ihres eigenen Darmes interessiert. Was die Naturheilkunde schon lange propagiert, findet nun auch in der Schulmedizin mehr und mehr Beachtung: Die Keimbesiedelung unseres Darmes hat entscheidenen Einfluss auf unsere Gesundheit. Hier ist nicht nur unser körperliches Befinden, die Arbeit unseres Immunsystems, unsere Vedauung und Verwertung von Nahrungsbestandteilen, sondern auch unsere psychische Verfassung gemeint.

Der Darm: Das Organ

Der Darm mißt in seiner gesamten Länge ca. 7,5 m und ist damit das größte Organ des menschlichen Körpers. Die Oberfläche dieses langen „Schlauches“ ist mit unzähligen Ausstülpungen, Falten ausgekleidet – den Darmzotten. Diese ausgebreitet würden eine Oberfläche von ca. 300 m2 und damit eine um ein vielfaches größere Kontaktfläche zur Aussenwelt als beispielsweise unsere Haut ergeben. Die Bakterienmasse allein, die dort auch als natürlicher Schutzfilm angesiedelt ist, beträgt um die 2 kg!

Immunsystem

Man kann sagen, dass 80% unseres Immunssystems, das heißt unserer Immunzellen, im Darm angesiedelt sind. Somit ist hier der wichtigste Teil unserer Immunabwehr zu finden! Der Körper hat im Darm ständig Kontakt zu körperfremden Stoffen. Im Dauerprozeß analysiert er, leitet weiter, speichert ab, reagiert.

Durch eine bakterielle Fehlbesiedelung, Entzündungen der Darmschleimhaut oder anderen pathologischen Prozeßen kann es zu folgenden Symptomatiken kommen:

Verdauungsstörungen

darmsanierung

© Bild: de.fotolia.com – detailblick-foto

  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Blähungen
  • krampfartige Schmerzen
  • langanhaltende Magen-Darm-Beschwerden
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • entzündliche Darmerkrankungen (M.Crohn, Colitis Ulcerosa)

Weitere Symptome bei Störungen der Darmflora:

Mit dem Magen-Darm-Trakt in Verbindung gebracht werden seltener andere körperliche und psychische Beschwerden wie:

  • kopfschmerzen

    © Bild: de.fotolia.com – danielkrol

    Müdigkeit, Konzentrationsstöungen

  • Hautprobleme
  • ständig wiederkehrende Infekte (Immunsystem!)
  • chronische Schmerzzustände, Kopfschmerzen, Migräne
  • Allergien
  • Gewichtszunahme

Diagnostik und Therapie:

In einem Anamnese-und Beratungsgespräch nehmen wir ihr aktuelles Beschwerdebild auf. Ich gebe Ihnen Untersuchungsmaterial für zu Hause mit. Hier können Sie bequem und zeitlich flexibel Ihre Stuhlproble nach Anweissung entnehmen und direkt ans Labor senden.

Der „Gesundheitscheck Darm“ umfasst folgende Untersuchungen:

  • Zustand der Darmflora
  • Verdauungsrückstände im Stuhl (Fett, Eiweiss ect.)
  • möglicheUrsachen einer Fehlverdauung
  • Entzündungen, Barrierestörungen der Darmschleimhaut
  • immunologische Schleimhautabwehr(sIgA)

Ihr Befund wird danach in einem weiteren Termin besprochen und je nach Ergebnis, wird eine individuelle gezielte Therapie eingeleitet.

Bei individuellen Fragen kontaktieren Sie mich gerne.